By Ingo Garczorz

ISBN-10: 3322811786

ISBN-13: 9783322811783

ISBN-10: 3824408031

ISBN-13: 9783824408030

Online-Banking wird oft als Beispiel für die erfolgreiche Kommerzialisierung des Internets genannt. Doch obwohl mehr als 20 Millionen Deutsche ein Online-Konto besitzen, sind die wirtschaftlichen Effekte weitaus geringer als erwartet. Als Ursachen hierfür gelten mangelnde Berücksichtigung der Kundensicht, unzureichende Anpassung der Produkte auf die Online-Umgebung und die Vernachlässigung variierender Umweltbedingungen.

Ingo Garczorz untersucht den Einfluss unterschiedlicher soziodemographischer, produkt- und umweltbezogener Variablen auf die Nutzungsentscheidung von Kunden mit Hilfe der Hazard-Analyse. Es wird deutlich, dass sich vor allem Produktgestaltung und Umwelteinflüsse maßgeblich auf den Prozess der Adoption auswirken und dass hier gute Möglichkeiten bestehen durch gezielte Datensammlung, -aufbereitung und -analyse wertvolle Einsichten in das Kundenverhalten zu gewinnen.

Show description

Read or Download Adoption von Online-Banking-Services: Determinanten aus Sicht der Kunden PDF

Similar german_6 books

Download PDF by Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Sandor Vajna, Univ.-Prof.: CAx fur Ingenieure: Eine praxisbezogene Einfuhrung

Dieses intestine eingeführte Buch vermittelt die Grundlagen des systematischen Einsatzes von rechnerunterstützten Methoden, Vorgehensweisen und Werkzeugen in der Produktentstehung und bietet einem breiten Leserkreis in knapper und übersichtlicher shape das Rüstzeug für die erfolgreiche Anwendung von CAx-Systemen.

Extra resources for Adoption von Online-Banking-Services: Determinanten aus Sicht der Kunden

Example text

Dieser Zustand wird als "Lock-In" bezeichnet (Shapiro und Varian 1999, S. 10 Die Bedeutung dieser Wechselkosten soli auf Basis der folgenden Hypothese OberprOft werden: 9 10 Dies ist auch ein typisches Merkmal anderer Dienstleistungsinnovationen (Albers 2001, S. 515). h. von Filial- auf Onlinenulzung. Anzumerken ist allerdings, dass es diese Moglichkeit zum Zeitpunkt der Datenerhebung so gut wie nicht gab. Vielmehr traten fast ausschliesslich spezialisierte Online- und Direktbanken als Anbieter auf.

In der langen Frist bleiben diese Anlageformen allerdings sowohl relativ als auch absolut hinter dem Wachstum der Bestande an Aktien und Investmentzertifikaten zuruck, deren Wachstum durch die positive Entwicklung an den Kapitalmarkten in diesem Zeitraum begunstigt wurde. Daraus resultiert ein zweiter aus Sicht der Anbieter von Finanzdienstleistungen sehr interessanter Umstand: Gelder wandern in Anlageformen, die zumindest theoretisch sehr viel haufiger umgeschlagen werden konnen im Sinne des An- und Verkaufs als die zum Teil mit langjahrigen Festschreibungen versehenen Spar- oder Termineinlagen (Bauer, Frey und Ries 1998, S.

Diese doppelte Immaterialitat von Dienstleistungen in Bezug auf den Prozess der Leistungserstellung als auch auf das Verrichtungssobjekt ist von entscheidender Bedeutung fOr die Eignung von Finanzdienstleistungen in Bezug auf den Vertrieb Ober das Internet. B. zum Online-Shopping in der Abwicklung des Oberwiegenden Teils von Finanzdienstleistungen kein fOr den Konsumenten wahrnehmbarer Medienbruch erforderlich ist, urn die beauftragte Dienstleistung komplett Ober das Internet ausfOhren zu konnen.

Download PDF sample

Adoption von Online-Banking-Services: Determinanten aus Sicht der Kunden by Ingo Garczorz


by Kevin
4.0

Rated 4.98 of 5 – based on 25 votes